Meine zweite Zündapp

Eure Zündapp-Geschichten & Erlebnisse
(für Gäste sichtbar)
Antworten
JoergSprave
Beiträge: 46
Registriert: Montag 24. Juli 2017, 20:01
PLZ: 64757

Meine zweite Zündapp

Beitragvon JoergSprave » Donnerstag 17. August 2017, 07:09

Beitrag von JoergSprave » Donnerstag 17. August 2017, 07:09

OK, die Bergsteiger war Geschichte, musste sie schweren Herzens an den Verkäufer zurück übereignen. Aber sooo leicht wollte ich nicht aufgeben, diese elende französische Mistkarre (Mobylette) konnte es nun wirklich nicht sein.

Also Geld verdient und alle halbwegs geneigten Verwandten angeschnorrt, bis eine schöne Summe zusammengekommen war - und dann hieß es jeden Samstag die Kleinanzeigen in den Ruhr-Nachrichten und der Westfalenpost durchackern!

Nach ein paar Wochen dann endlich ein Treffer. Eine ZD 20, rot, wenig gelaufen. In Dortmund-Berghofen, ganz schön weit weg aber nicht unerreichbar. Angerufen, alles gut. Nun hieß es: Schnell hin, bevor man sie mir wegschnappt! Meinen Bruder (der mit dem Yamaha-Mokick) bearbeitet bis er mich hinfuhr.

Die ZD 20 war natürlich noch mal eine ganz andere Nummer als die Bergsteiger. Mit der geilen Sitzbank (sah extrem nach Mokick aus) und den Verkleidungen sah sie VIEL moderner aus als die Bergsteiger, und es gab eine richtige Gabel, nicht diese Jugendstil-Schwinge (die ich heute wieder super finde). Gekauft und mit 27 km/h auf die lange Reise nach Hause gemacht.

Mein ganzer Stolz! Dank kräftigem Motor und drei Gängen gab es auch an den steilsten Bergen kein Mittrampeln mehr. Mit so einer ZD 20 war man auch sozial gesehen einfach ganz weit oben in der Hackordnung. Die Jungs mit den Hercules-Prima5S konnten sowieso einpacken, höchstens noch die Kreidler Flory konnte mithalten.

Natürlich musste dieser peinliche Dünnkrümmer schnell beseitigt werden, und nach ein wenig Tuning lief die gute ZD 45 km/h (nach Tacho). Damit konnte man sich sehen lassen.

Nachdem ich dann später auf GTS 50 umgestiegen bin blieb die ZD 20 in der Familie, mein Cousin und Nachbar hat sie übernommen. Leider hat sich ihre Spur verloren, wie so oft mit Dingen und Personen, die ich mal geliebt habe. Aber die Erinnerungen bleiben.

helldriver
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 22. Februar 2020, 20:07
PLZ: 58708

Re: Meine zweite Zündapp

Beitragvon helldriver » Montag 24. Februar 2020, 22:40

Beitrag von helldriver » Montag 24. Februar 2020, 22:40

Schöne Story tippetop

Antworten