Neumitglied thoster stellt sich vor

Alles über Zündapp, was sonst in keine spezifische Rubrik passt
(für Gäste sichtbar).
Antworten
Benutzeravatar
Thoster
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 26. Januar 2020, 13:13
PLZ: 72582
Wohnort: Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb

Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Thoster » Montag 27. Januar 2020, 09:20

Beitrag von Thoster » Montag 27. Januar 2020, 09:20

Hallo zusammen,

Ich bin Thorsten aus Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb, bin 41 Jahre alt und fahre seit jungen Jahren
Zündapp GTS 50 und Motorrad.

Ich war die letzten Jahrzente sehr aktiv in der BMW E30 Scene (3er Club) und besitze mehrere Fahrzeuge,hab mich aber an dem Hobby etwas verloren nach 20 Jahren .meine aktuelle gts habe ich auch schon seit 12 Jahren und hab nach ausgiebiger Reparatur nun sehr gefallen daran gefunden.

Leider habe ich hier noch keinen Anschluss an andere Zündapp Fahrer gefunden.

Grüße Thorsten
Ab 12.000 U/min kitzelts am Popo

Benutzeravatar
Thoster
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 26. Januar 2020, 13:13
PLZ: 72582
Wohnort: Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb

Re: Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Thoster » Montag 27. Januar 2020, 11:33

Beitrag von Thoster » Montag 27. Januar 2020, 11:33

Mit hier meine ich, hier in meiner Gegend.
Aktuell stehe ich vor dem Problem das ich meine gts vor Monaten auf eine ks50 umgebaut habe.
Ergab sich so nach einen Motorschaden. Nun wollte ich das ganze beim TÜV per Einzelabnahme eintragen lassen, da viele aus Bayern kommenden Zündapp Fahrer gesagt haben, " des geht Problemlos"!!
Allerdings sieht das der TÜV in Württemberg anders.
Der TÜV Prüfer hat o-ton zu mir gesagt, ich soll sie in der Nähe von München zum TÜV bringen, die kennen sich besser aus.
Hat den schon Mal jemand von euch so ein Umbau eintragen lassen? Und wenn ja wo?

Danke euch schon Mal für eure Mühe.

PS: könnte man natürlich gut mit einem Treffen verbinden :-)

Grüße Thorsten
Ab 12.000 U/min kitzelts am Popo

Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 6724
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 20:19
PLZ: 84180
Wohnort: Loiching Kronwieden
Kontaktdaten:

Re: Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Rupert » Montag 27. Januar 2020, 19:48

Beitrag von Rupert » Montag 27. Januar 2020, 19:48

Servus Thorsten

herzlich willkommen hier bei uns im Forum welcome1 welcome1 welcome1

Nimm das Datenblatt der KS50 mit zum TÜV.
Wenn du alles genau so umbebaut hast dass es der KS50 entspricht sollte die Eintragung kein Problem darstellen. Die Rahmen sind ja identisch

- übrigens: die KS50 mit Speichenrädern hatte auch vorne eine Trommelbremse drin

Grüsse

Rupert
GS50 510-224 - 1962
GTS50 517-40L5 - 1975
GTS50 529-023 - 1978
GTS50 WC 529-029 - 1979
KS50 517-06L7 - 1968
KS50 SS 517-20L2 - 1968
KS50 SS 517-20LC - 1970
KS50 SS 517-20LR - 1972
KS50 SS 517-20LS - 1973
KS50 Cr 517-51 LA - 1974
KS50 SS 517-51LB - 1973
KS50 SS 517-51LG - 1975
KS50 WC 517-52L0 - 1975
KS50 SS 517-53 LB - 1976
KS50 WC 530-01 Sport - 1978
KS80 WC 530-05 - 1980
KS80 Sport 537-011 - 1985
KS160 Sport (Prototyp)

Benutzeravatar
Thoster
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 26. Januar 2020, 13:13
PLZ: 72582
Wohnort: Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb

Re: Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Thoster » Dienstag 28. Januar 2020, 12:26

Beitrag von Thoster » Dienstag 28. Januar 2020, 12:26

Hallo Rupert,

Ja so dachte ich mir das auch, allerdings besitze ich keine Papiere die eindeutig belegen daß die Rahmen identisch sind. Die Antwort meines TÜV Prüfers darauf:


Hinzu kommt, dass ich zur Eintragung einer Leistungssteigerung von 200% einen Herstellernachweis bräuchte, dass die Fahrwerkskomponenten und der Fahrzeugrahmen die höhere Leistung bedenkenlos aushalten. Diesen Nachweis ohne Herstellerbestätigung zu führen ist extrem Aufwändig (das wird dann im Fahrversuch gemacht, da geht es um 2000 Kilometer auf der Nordschleife oder auf dem kleinen Kurs in Hockenheim, mit den damit Verbundenen kosten von 130,-€ pro Stunden für den Sachverständigen).



Eventuell lässt sich auch im Münchner Raum ein alter Sachverständiger finden, der noch das nötige Detailwissen zu den Rahmen usw. hat und Ihnen das dann ohne aufwändige Prüfungen eintragen kann. Ich bin da leider raus. Im Niederlassungsbereich Tübingen fällt mir leider auch kein Kollege ein, der mit dem nötigen Detailwissen brillieren könnte.


So viel dazu ...tja
Ab 12.000 U/min kitzelts am Popo

Benutzeravatar
Schrotthaendler
Beiträge: 4845
Registriert: Dienstag 6. März 2012, 16:30
PLZ: 83109
Wohnort: Great Carolina-field

Re: Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Schrotthaendler » Dienstag 28. Januar 2020, 13:45

Beitrag von Schrotthaendler » Dienstag 28. Januar 2020, 13:45

Wenn der Umbau nur passiert ist weil beim Originalmotor ein Motorschaden vorlag, waere es wirtschaftlicher, den KS Motor zu veraeussern und sich einen 4-Gang GTS Motor aufzubauen und einzustellen.

Jedoch bezweifle ich dass der Aufwand so gross ist. Hast halt den falschen Pruefer gehabt.

Rupi hat nicht hier im Forum von euch mal jemand eine GTS umtypisieren lassen? (Svenni oder Thomas?)
Je groeßer der Dachschaden desto besser sieht man die Sterne ******

Ich bin nicht asozial, ich habe nur keine Toleranz gegenueber Dummheit, Drama, Ignoranz oder Fake-Menschen

441 C50 Super 1971 (von Oma)
517 GTS50 Italia 1969
Zuendapp KS 601 Sport 1952 - Behörde
Zuendapp Elcona Naehmaschine

... und noch viele andere Marken... wie
Bimota, Ducati, Moto Guzzi, Horex, NSU, Triumph, DKW u. Harley-Davidson

Benutzeravatar
Schiffi-Deluxe
Administrator
Beiträge: 6028
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 18:59
PLZ: 84180
Wohnort: Kronwieden
Kontaktdaten:

Re: Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Schiffi-Deluxe » Dienstag 28. Januar 2020, 14:05

Beitrag von Schiffi-Deluxe » Dienstag 28. Januar 2020, 14:05

Ich hab dir ne PM geschrieben
NSU Lambretta 150 - 1954 - Mausgrau 7005
KS50 Sport 517-06L0 - 1967 - Monza-Rot 41
KS50 Supersport 517-20LC - 1970 - Arizonagold-Metallic 58
KS50 Watercooled 517-50L0 - 1972 - Speed-Orange 52
KS50 Watercooled 517-50L0 - 1973 - Speed-Orange 52
KS50 Watercooled 517-50LA - 1973 - Speed-Orange 52

GTS50 517-40L5 - 1975 - Racing-Rot 60
KS50 Cross 517-51LH - 1975 - Lemone-Gelb 63
KS50 Supersport 517-53LB - 1976 - Metallic-Grün 66
KS50 Sport 517-51LP - 1976 - Syringarot-Metallic 64
KS50 Sport 530-51L0 - 1977 - Metallic-Grün 66
KS80 530-05L0 - 1983 - Burgund-Metallic Farbmodell
CS25 448-14L1 - 1983 - Rubin-Rot 71
BMW E36 Compact 323ti Individual - 1998 - Montreal-Metallic 297
BMW E46 Touring 330i Individual - 2001 - Stahlgrau-Metallic 400
BMW E46 Touring 320d Individual - 2004 - Black-Sapphire Metallic 475

Benutzeravatar
Thoster
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 26. Januar 2020, 13:13
PLZ: 72582
Wohnort: Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb

Re: Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Thoster » Dienstag 28. Januar 2020, 17:24

Beitrag von Thoster » Dienstag 28. Januar 2020, 17:24

Ich hatte einen Zylinderschaden worauf ich einen Athena KS Zylinder 6.25ps verbaut habe und einen 19er mikuni Vergaser. Übersetzung 16/37 läuft die Kiste echt 90 laut Navi.
Auf Grund der Preise war das die bessere Lösung als meine zu verkaufen und dafür eine ks50 zu kaufen.
Meine war eh nie ganz original und ich liebe Shadow Line, sprich kein Chrom !
Und genau so ist meine Zündapp ; -)
Ab 12.000 U/min kitzelts am Popo

Benutzeravatar
Thoster
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 26. Januar 2020, 13:13
PLZ: 72582
Wohnort: Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb

Re: Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Thoster » Dienstag 28. Januar 2020, 17:47

Beitrag von Thoster » Dienstag 28. Januar 2020, 17:47

Hier mal ein paar Bilder.
Alle Teile die jetzt noch Chrome sind, lasse ich Schwarz verchromen. Hab ne Bekannte die das machen kann.
Ich suche noch den passenden "nicht" Zündapp Drehzahlmesser, da ich gemerkt habe das der normale VDO Tacho besser beleuchtet ist als der Zundapp VDO. Ein Bild dazu folgt.
gts5.jpeg
gts4.jpeg
gts3.jpeg
gts2.jpeg
gts 1.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ab 12.000 U/min kitzelts am Popo

Benutzeravatar
Thoster
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 26. Januar 2020, 13:13
PLZ: 72582
Wohnort: Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb

Re: Neumitglied thoster stellt sich vor

Beitragvon Thoster » Dienstag 28. Januar 2020, 18:07

Beitrag von Thoster » Dienstag 28. Januar 2020, 18:07

Hier sieht man gut den Unterschied.

Links Org. Zündapp Drehzahlmesser und Rechts Zubehör VDO Tacho.
Der Tacho wird schön durchleuchtet, während die Zündapp Instrumente so zu sagen hinterleuchtet werden.
Aus diesem Grund suche ich noch den passenden Drehzahlmesser. (Nicht Zündapp)
Wer Interesse an dem alten Tacho (bis 80km/h) und dem Drehzahlmesser hat, veräußere ich sobald der andere Drehzahlmesser gefunden ist.
Tacho VDO.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ab 12.000 U/min kitzelts am Popo

Antworten